Selbstgemachte Geschenke, grade zu Weihnachten, sind eine wunderschöne Sache. 1Ich verschenke total gerne selbstgenähte Sachen zu Weihnachten. Letztes Jahr habe ich Bezüge für Wärmflaschen genäht und irgendwie hat sich mein Bekanntenkreis das gemerkt und im Laufe des Jahres habe ich hie und da Auftragsarbeiten bekommen, doch noch schnell (für die Taufe des Patenkindes des Freundes) einen Wärmflaschenbezug zu nähen (mal mit Rakete drauf, mal mit Buchstaben). Es hält an. Immer noch. Und Weihnachten steht ja fast schon wieder vor der Tür! Also verbreiten wir doch einfach mal das Wissen, wie man selbst flott einen Bezug nähen kann. In ein bis zwei Stunden hat man das auch recht schnell selbst genäht.

Man braucht:

  • eine Wärmflasche
  • Fleecestoff (weicher, kuschliger und flauschiger Stoff eignet sich einfach perfekt dafür)
  • Schere2
  • Garn
  • ein Stück Gummiband

Im Internet habe ich diesen wunderschönen lilafarbenen Sternenstoff gefunden und für den Bezug war er bestens geeignet. Fleecestoff ist zum einen so schön flauschig, dass man die Nähte so gut wie gar nicht sieht, man muß ihn nicht großartig säumen (weil er keine Ziehfäden bekommt) und er ist leicht elastisch. Alles Pro-Gründe für Fleecestoff 😉

Alles in LILA!
3Auf einem Stück Zeichenpapier habe ich die Form der Wärmflasche mit circa rundherum zwei Zentimetern Zugabe abgezeichnet. Somit habe ich mein Schnittmuster (und wenn die Wärmflaschen alle die gleiche Größe haben, kann man das Schnittmuster für jeden weiteren Bezug nutzen). Auf den Stoff damit und zweimal ausschneiden (Vorder- und Rückseite).

4

Als nächstes bleibt die Überlegung, ob man etwas auf den Wärmflaschenbezug applizieren möchte. Hier mal als Beispiel einen Buchstaben. Grundsätzlich heißt es, den Buchstaben aus einem Stoff seiner Wahl ausschneiden, auf den Bezug stecken und mit engem Zickzackstich umsäumen. Da ich ebenfalls Fleecestoff für den Buchstaben nutze, brauch ich mich damit nicht abmühen – sondern nähe ihn mit Zickzack auf Stichbreite 2 fest. Der Stoff franst nicht und ich habe einen schönen Rahmeneffekt.

5An den „Hals“ des Bezugs kommt mit Zickzackstich und auf Spannung genäht das Gummiband. Damit sich der Bereich schon eng an die Wärmflasche zieht. Im Anschluss die Vorder- und Rückseite rechts auf rechts zusammenstecken und nähen. Den Bezug wenden und den Rand der Öffnung umschlagen und festnähen. Dann mit etwas Mühe die Wärmflasche reinschieben und fertig! Ein wunderschönes Geschenk – perfekt für die kalte Zeit des Jahres ♥ Viel Spaß damit!

https://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2016/10/1.jpghttps://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2016/10/1-150x150.jpgOphelias-EndeCosplayCosplay, Basteln, EssenBastelei,basteln,DIY,Geschenk,kalte Füße,nähen,Selbstgemacht,Wärmflasche,Wärmflaschenbezug,WeihnachtenSelbstgemachte Geschenke, grade zu Weihnachten, sind eine wunderschöne Sache. Ich verschenke total gerne selbstgenähte Sachen zu Weihnachten. Letztes Jahr habe ich Bezüge für Wärmflaschen genäht und irgendwie hat sich mein Bekanntenkreis das gemerkt und im Laufe des Jahres habe ich hie und da Auftragsarbeiten bekommen, doch noch schnell (für...Anime, Manga, Games und der Rest des Lebens