518l4lZ4lqL

Eigentlich dürfen Mangas bei mir vor Kitsch, Blümchen und schmachtenden Herzen nur so triefen, aber manchmal – ganz selten – wird auch meine dunkle Seite angesprochen ;P Und ich muss sagen, dass ich den Manga „Deadman Wonderland“ großartig finde! Dieses unglaublich makabere Gefängnis und all die Kämpfe und Geheimnisse – das ließ mein Herz schon höher schlagen.

Die eigentliche Geschichte von Deadman Wonderland dreht sich um Ganta Igarashi, der fälschlicherweise für den Massenmord an seiner Klasse ins Deadman Wonderland-Gefängnis gesperrt wird. Dass die Verurteilung und die Geschehnisse im Gefängnis nicht mit rechten Dingen zugehen, die tödlichen Parcourspiele, sowie die Kämpfe der Insassen untereinander – machen Deadman Wonderland zu einer sehr mysteriösen, gut erzählten Geschichte, die ich nur wärmstens empfehlen kann.

Als nun Tokyopop diesen kleinen Extrband ankündigte, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, diesen ebenfalls noch zu lesen!

Name: Another Deadman Wonderland
Original: あなざー。デッドマン・ワンダーランド
Autor: Kazuma Kondou / Jinsei Kataoka / Mizunomoto
Übersetzer: Mario Hirasaka (Japanisch -> Deutsch)
Bände: Einzelband
Preis: 9,95€
Lizenzinhaber:Tokyopop
Genre: Mystery

Klappentext: Alltägliches mal anders! Ganz getreu dem Motto „Langeweile gibt es nicht“ bringt Mizunomoto in mehreren kleinen Kurzgeschichten den etwas anderen Alltag der Deadman-Wonderland-Insassen mit jeder Menge Humor aufs Papier. Dabei soorgt die kleine Shiro mit ihrer unwissenden Art für jede Menge Wirbel. Ein Ausflug ans meer, Süßigkeiten sammeln an Halloween und Schokolade selbst machen werden zu ganz besonderen Erlebnissen!
Quelle: tokyopop.de

Mein Gesamteindruck: Fanservice! Das kann ich gleich als Erstes mal herausposaunen! Es ist nicht großartig wichtig, was in der Story des eigentlichen Mangas alles passiert, aber man sollte die Charaktere usw. kennen. Zeittechnisch würde ich es jetzt da einordnen, wo Ganta bereits ein Deadman geworden ist. Man folgt der Chibi-Shiro durch viele kleine, niedlich-süße Geschichten. Es ist wirklich rein darauf angelegt zu unterhalten und einem zum Lächeln zu bringen. Die eigentliche Tragik und Ernsthaftigkeit der Serie wird hier komplett vernachlässigt und wird auch im ganzen Band nicht zu finden sein. Aber immerhin kommen alle Charaktere mal auf ihre Kosten ;D

Die Ausstattung: Auf 136 Seiten hüpft Chibi-Shiro durch 13 Kurzgeschichten. Zu Beginn darf man zwei sehr schöne farbige Seiten bestaunen, das Format entspricht dem Großbandformat der eigentlichen Serie, somit passt es ganz wunderbar ins Regal zum Rest. Der Preis von 9,95€ ist hierbei nun nicht überzogen, passt also.

Gesamtbewertung der Serie:

Unterhaltung: 06/10 Wenn man Fan der Serie ist, wird man hierbei gut unterhalten. Manchmal bekommt man jedoch den Eindruck, dass die Kurzgeschichten besser in dem eigentlichen Manga untergebracht worden wären. Es ist viel Niedlichkeit auf kleinem Raum und das kann schnell zu viel werden. Ich habe den Band mit Unterbrechung gelesen, weil es sogar für mich viel Kitsch und wenig Story gab.
Zeichnungen: 08/10 Die Zeichnungen sind und bleiben ein Augenschmaus. Genauso herrausragend wie in der Hauptgeschichte!
Storyverlauf: 06/10 Da verläuft nicht so viel Story. Es sind kleine, kurze Episoden, die nicht miteinander verwoben sind. Jede Geschichte erzählt sich auf ein paar Seiten, manchmal auch nur auf einer. Somit bleibt hier nicht viel zu sagen.
Lettering: 08/10 Gut und solide, wie zu erwarten.
Insgesamt: 06/10

Fazit: Man muss die Hauptserie schon gelesen haben, um Freude an diesem Zusatzband zu haben. Eigentlich wäre es auch schön gewesen, die Kurzgeschichten, die über eine längere Zeit paralell zur Serie entstanden sind, auch in diesen Bänden zu integrieren. Ich hatte Spaß beim Lesen, die Charaktere in all ihrer Putzigkeit und mit ihren Marotten noch mal zu erleben. Schön war’s gewesen! Nach dem dramatischen Ende der Mangaserie noch mal ein klein bisschen Heiterkeit zu bekommen, tat gut.

Ein herzliches Dankeschön an Tokyopop für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars und die freundliche Korrespondenz!

Wenn ihr zu weiteren Titeln Interesse an einer Review habt, dann schreibt uns doch einfach euren Wunsch in die Kommentare.

https://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2016/07/518l4lZ4lqL.jpghttps://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2016/07/518l4lZ4lqL.jpgOphelias-EndeAnime & MangaMangasReviewsanother deadman wonderland,Deadman Wonderland,Einzelband,Manga,Mangas,Review,TokyopopEigentlich dürfen Mangas bei mir vor Kitsch, Blümchen und schmachtenden Herzen nur so triefen, aber manchmal - ganz selten - wird auch meine dunkle Seite angesprochen ;P Und ich muss sagen, dass ich den Manga 'Deadman Wonderland' großartig finde! Dieses unglaublich makabere Gefängnis und all die Kämpfe und Geheimnisse...Anime, Manga, Games und der Rest des Lebens