©2016 Universal Pictures Germany GmbH

Statt nur wie geplant die DVD näher zu betrachten, gehe ich hier nun auch auf die Blu-Ray ein. Und vor allem: Ich gehe auch auf die Verpackung ein.
Die 1. Arslan Staffel lief 2015 in Japan an. Ich war von der Serie angetan, schaute aber trotzdem nur bis zur Episode 4. Warum? Ich weiß es nicht. Stets hatte ich im Hinterkopf „Arslan ist so toll! Tolle Serie! Yay!“ Geschaut habe ich sie dann aber doch nicht. Bitter.
Mittlerweile gibt es sogar schon 2 Staffeln. Und die 1. Staffel jetzt sogar hierzulande auf DVD und BD.

Ein paar Eckdaten zur Veröffentlichung:

Name: The Heroic Legend of Arslan
Original: アルスラーン戦記 (Arslan Senki)
Regie: Abe Noriyuki
Animationsstudio: Liden Films
Genre: Adventure, Action, Drama, Fantasy, Historisch
Episoden: 12 (je Volume)
DVD-Typ: DVD 9, 2 Disks, 264 Minuten Spieldauer
BD-Typ: BD 50, 2 Disks, 264 Minuten Spieldauer
FSK-Freigabe: ab 12 Jahren
Ausstattung: Deutscher (2.0), englischer (5.1), französischer (2.0) und japanischer Ton (2.0) mit deutschen, englischen, französischen und niederländischen Untertiteln
Preis: ~50 € (DVD), 57 € (BD)
Lizenzinhaber: Universal Pictures Germany GmbH
Bonusinhalt: Booklet, Artcards, Landkarte, Brettspiel, Bonus-Episoden, Musikvideos

Inhalt

Als ein unnatürlicher und dichter Nebel sich über das Schlachtfeld legte, befanden sich König Andragoras und seine treuesten Offiziere inmitten von Toten und sterbenden Soldaten. Als der junge und begabte Offizier Daryun seinen Unmut bekundet, Soldaten unter diesen Bedingungen kämpfen zu lassen, wird er aus dem Gefolge des Königs verbannt. Daryuns neuer Auftrag besteht nun darin, den Sohn des Königs – den charismatischen Prinz Arslan – zu beschützen. Die beiden befinden sich auf einer Mission, deren Erfolg eine Wende im Krieg bewirken kann. Doch dazu brauchen sie Lord Narsus und seinen Vertrauten, den Bogenschützen Elam. Zwischen ihnen und dem Erfolg der Mission stehen jedoch 300.000 feindliche Soldaten…

 

VERPACKUNG

Die Verpackung ist ein wenig unkonventionell. Arslan erscheint in einem Hardcover-Schuber. Allerdings ist die Öffnung wie üblich nicht an der Seite, sondern oben am Deckel. Eine Abdeckung gibt es dafür nicht. Wenn man die Box also auf den Kopf stellt, rutscht alles raus. Aber wer macht so was bitte?

Die Banderole mit dem FSK-Logo kann man rückstandslos abziehen, sodass nur noch der edle Schuber mit den schönen Artworks im Regal Platz finden kann.
Der Titel ist dann nur noch auf dem Rücken des Schubers zu sehen und da sogar recht unauffällig, sodass die Serie ein wenig im Regal untergehen könnte. Sieht dafür aber sehr edel aus.

 

 

Die Disks findet man in einem aufklappbaren Digipack.
Die Disks sind mit schönen Artworks verziert und auch das Digipack an sich. Alles ist klar und hochwertig gedruckt wurden.

 

 

 

 

 

 

BILD

Die DVD- und BD-Fassung haben exakt gleich viele Disks: 2. Während 6 Episoden auf einer Blu-Ray durchaus in Ordnung ist, sind 6 Episoden auf einer DVD einfach zu viel. Das sieht man leider auch am Bild … Das Bild ist sehr unscharf und zeigt auch Banding und leidet mächtig unter der niedrigen Bitrate. Bei der Blu-Ray sieht das Ganze wesentlich besser aus: Bis auf etwas Banding können auch actionreiche und dunklen Szenen überzeugen.

TON

Der deutsche Ton kommt in einwandfrei abgemischten 5.1 Sound daher, der japanische dagegen nur in 2.0. Am Ton ist allerdings nichts auszusetzen.

UNTERTITEL

Die Untertitel sind schwarz-weiß im klassischen DVD-Stil. Nicht schön, aber lesbar. Etwaige Schilder wurden nicht anders gestyled.
Die Dialoge sind ordentlich geschrieben in Untertitel-Form und wurden für das Dialogskript für die Synchronisation noch einmal ordentlich aufgearbeitet. Einzige Eigentümlichkeit: Die Anrede von Arslan wurde Japanisch gelassen. Dabei wäre „Eure Hoheit“ völlig passend gewesen.

SYNCHRONISATION

Puh … Ich bin bei der Synchronisation hin- und hergerissen. Diverse Stimmen gefallen mir sehr gut und andere wieder nicht so.
Der Cast ist bei der Serie riesig, daher kann nicht jede Stimme immer perfekt sein. So viel sagt mir zumindest meine Erfahrung.
Am gewöhnungsbedürftigsten war für mich Louis Friedemann Thiele in der Rolle von Prinz Arslan. Eigentlich bringt er seine Unsicherheit bestens rüber, aber irgendwie wurde ich nicht so richtig warm damit. Je länger man die Stimme hört, desto weniger stört sie, aber na ja … In Food Wars spricht er übrigens noch Isshiki. In der Rolle gefällt mir der Sprecher ziemlich gut.
Leonard Hohm spricht Daryun und liefert dabei gute Arbeit ab. Er lässt Daryun pflichtbewusst, hart und erschütterlich erscheinen. Das passt bestens so! Hohm spricht in Gangsta Cody Balfour und in Testament of Sister New Devil Lars und Yahiro Takigawa.
Am besten hat mir Oliver Scheffel als Narsus gefallen. Der Charakter wurde von Scheffel sehr gut interpretiert und kam authentisch rüber. In Testament of Sister New Devil leiht er Basara Toujou seine Stimme.

Sprecher:
Arslan: Louis Friedemann Thiele
Daryun: Leonard Hohm
Narsus: Oliver Scheffel
Elam: Karim EL Kammouchi
Gieve: Bela Klentze
Farangis: Franziska Ball

MENÜ

Das Menü ist komplett unbeschriftet. Man darf also raten, was welcher Punkt ist. Manche Punkte sind offensichtlich, bei anderen war ich mir leider nicht so sicher … Ihr könnt ja selbst mal raten, was was ist. Das Menü ist vermutlich unbeschriftet, weil es auch noch französischen Ton gibt und man ein Master für eine deutsche und französische Fassung nur bereitstellen wollte. Darüber hinaus gibt’s noch Untertitel auf Englisch und Niederländisch. Arslan wird mit diesem Master in mehreren Ländern gleichzeitig erschienen sein.

EXTRAS

Extras gibt’s hier vieles. SEHR vieles.

Volume 1:

  • Booklet (Visueller Leitfaden)
  • Brettspiel (Auf der Rückseite des Spielfelds ist noch eine Landkarte)
  • 12 Artwork-Kunstdrucke
  • 4 Charakter-Karten

Volume 2:

  • Booklet (Visueller Leitfaden & Schlüsselbild-Animationen)
  • Zweiseitiges Poster
  • 12 Artwork-Kunstdrucke
  • 4 Charakter-Karten

Alles ist sehr hochwertig gedruckt und ist einfach nur üppig. Die Booklets sind eher dünne Bücher und ein Brettspiel gab es wohl noch nie als Extra … Dazu noch Karten, Poster und Kunstdrucke … Die Kunstdrucke würde ich mir am liebsten alle einrahmen, so schön sind sie. Wer hier noch meckert, man bekommt ja nichts für sein Geld, der gehört geschlagen.

Als digitale Extras gibt’s sogenannte Kurz-Comedy, also kleine, lustige Bonus, Episödchen und Musik-Clips (Opening und Ending).

Laufzeit Extras: 15 Minuten je Box

FAZIT zu Arslan

Universal wagt mit Arslan und Seraph of the End den Einstieg auf den deutschen Anime-Markt. Sie zeigen, dass man für einen angemessenen Preis dennoch etwas bieten kann. Zuletzt konnte das nur Filmconfect beweisen.
Ich muss jetzt nicht zu jeder Serie so einen enormen Umfang haben, aber manchmal ist es schon ganz nett, wenn da mehr als eine Postkarte beiliegt. Leider geht ja die Entwicklung dahin, dass man 50€ für eine Volume zahlt und dann nichts beiliegt. Traurig, sehr traurig.
Arslan ist als Anime äußerst sehenswert und mit der Universal-Fassung kann man viel Spaß haben. Auch wenn die beiden Boxen im Regal nicht so auffällig sind, so ist der Inhalt ziemlich protzig. Hut ab!
Wer also zu Arlsan greifen will, dem empfehle ich vor allem die Blu-Ray. Bei der DVD darf man bei der Bildqualität nicht allzu anspruchsvoll sein, sonst wird man sehr unglücklich.

https://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2017/03/arslan_preview.pnghttps://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2017/03/arslan_preview-150x150.pngKamiKarinAnime & MangaDVD/ Blu-rayReviewsAction,Adventure,Anime,BD,Blu-Ray,Drama,DVD,Fantasy,Historisch,The Heroic Legend of Arslan,Universal Pictures Germany GmbHStatt nur wie geplant die DVD näher zu betrachten, gehe ich hier nun auch auf die Blu-Ray ein. Und vor allem: Ich gehe auch auf die Verpackung ein. Die 1. Arslan Staffel lief 2015 in Japan an. Ich war von der Serie angetan, schaute aber trotzdem nur bis zur Episode...Anime, Manga, Games und der Rest des Lebens