Da im Arbeitszimmer nicht genügend Platz vorherrscht, bin ich ausgezogen mir einen eigenen, kleinen Arbeitsplatz zu schaffen. Und wie könnte man dies günstiger tun, als mit Hilfe eines großen, gelben Einrichtungshauses. Leider ist grad die günstigste Variante nicht immer die schönste Variante, somit wird das Ganze etwas aufgepeppelt.

Also erwarb ich eine Tischplatte und vier Beine dafür. Im Bastelladen bin ich auf goldene Klebepunkte aufmerksam geworden und schon ging es ans Werk. Insgesamt habe ich wohl nur zwanzig Euro für den Tisch und noch mal drei Euro für die Klebepunkte ausgegeben.

Die vorderen Tischbeine bekamen somit goldene Punkte und damit mein Arbeitsplatz dazu passte, habe ich aus Polsterresten und den restlichen Goldpunkten Glasuntersetzer gebastelt.
Manchmal muss man sich nur zu helfen wissen 😉 und fertig!

Mein neuer Arbeitsplatz:

https://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2017/05/Cover.jpghttps://kamiyas-blog.de/wp-content/uploads/2017/05/Cover-150x150.jpgOphelias-EndeCosplay, Basteln, EssenArbeitsplatz,Bastelei,basteln,DIY,Ikea,TischDa im Arbeitszimmer nicht genügend Platz vorherrscht, bin ich ausgezogen mir einen eigenen, kleinen Arbeitsplatz zu schaffen. Und wie könnte man dies günstiger tun, als mit Hilfe eines großen, gelben Einrichtungshauses. Leider ist grad die günstigste Variante nicht immer die schönste Variante, somit wird das Ganze etwas aufgepeppelt. Also erwarb...Anime, Manga, Games und der Rest des Lebens